Bereits mit 14 Jahren begann Walther Gasperetti seine Ausbildung als Lackierer und Kirchenmaler in Riva am Gardasee und studierte in seiner Freizeit 10 Jahre lang Musik.

1964 kam er nach Starnberg und arbeitete bis zur Gründung seiner eigenen Autolackiererei 1986 als Autolackierer. Im gleichen Jahr bekam Walther Gasperetti tatkräftige Unterstützung von seinem Sohn Milko, der die Leidenschaft des Vaters teilte und ebenfalls den Beruf des Lackierers erlernte.

Mit großem Zuspruch Ihrer Kundschaft und wachsenden Erfolg vergrößerte sich der Familienbetrieb 1992 und bezog die heute bekannte Lackiererwerkstatt im Gewerbegebiet Starnbergs.

26 Jahre Autolackiererei Gasperetti

Heute ist aus dem einst nur auf KFZ Lackierung spezialisierten Handwerksbetrieb, ein Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen mit Kunden aus dem Großraum München und dem Fünfseenland geworden.